Brennstoffzellenheizung inhouse 5000+

Investieren Sie jetzt in Ihre eigene effiziente Stromversorgung und profitieren Sie von stabilen und günstigen Strompreisen.

Einsatzzweck

Effiziente Brennstoffzellenheizung zum Einsatz in der Gebäudeenergieversorgung für Gewerbebetriebe und Mehrfamilienhäuser. Lassen Sie sich von uns kostenlos beraten!

Made in Germany:
inhouse engineering GmbH

Technische Daten

Technologie: NT-PEM
Brenngas: Erdgas, Bioerdgas, Flüssiggas, H2
Nennleistung elektrisch: 4,2 kW
Nennleistung thermisch: 7,5 kW
Elektrischer Wirkungsgrad: 34 %
Gesamtwirkungsgrad: 85 - 92 %
Heizkreislauf (R/V): 30 - 45 / 70 °C
Abmessungen
(B x L x H in mm):
740 x 1550 x 1159
PDF Flyer download
PDF Datenblatt download
Anfrage senden

Leistungsbeschreibung

DiLiCo engineering ist als exklusiver Vertriebspartner für Sachsen-Anahlt für die Brennstoffzellenheizung inhouse5000+ tätig. Das System ist auf Grund seiner elektrischen und thermischen Leistung auf den Einsatz in Mehrfamilienhäusern und Gebäuden mit hohem Wärmebedarf ausgelegt. Das inhouse5000+ soll mit der Leistung eine Grundlastversorgung für das Gebäude bereitstellen. Bereits vorhandene Brennwertkessel oder -thermen können gemeinsam mit dem inhouse5000+ System zur Deckung von Spitzenlasten in der Wärmeversorgung genutzt werden. Das Gebäude benötigt lediglich einen Erdgasanschluss. Aktuell werden Brennstoffzellen Blockheizkraftwerke von der Bundesregierung gefördert. Nutzen Sie ihre Chance, DiLiCo engineering unterstützt Sie bei Fragen rund um das Thema Brennstoffzellen in der Gebäudeenergieversorgung.

Lieferumfang

  • Brennstoffzellen BHKW System inhouse5000+
  • Installation und Schulung
  • Inbetriebnahme- und Bedienungsanleitung

Anwender

  • Gewerbe- und Handwerksbetriebe, Bürogebäude, Hotels, Gaststätten, Schwimmbäder
  • Mehrfamilienhäuser
  • Gebäude mit hohem Wärmebedarf

Wirtschaftlicher Betrieb der inhouse5000+:

  • Ihr jährlicher Strombedarf liegt über 25.000 kWh.
  • Ihr jährlicher Wärmebedarf liegt über 100.000 kWh.
  • Sie haben über das gesamte Jahr Wärmebedarf.
    (Laden des Wärmespeichers im Sommer)
  • Der durch die Brennstoffzelle erzeugte Strom wird im Gebäude selbst verbruacht (Einsparung von 29 Cent/kWh bei Verbrauch des selbst erzeugten Stroms) und nicht in das öffentliche Netz eingespeist.

Die Gaspreise steigen, Ihre Energiekosten sinken.

Die CO2-Bepreisung soll auf den Verkehrs- und Gebäudesektor ausgeweitet werden. Dies hat der deutsche Bundestag am 15. November 2019 beschlossen. Ab Januar 2021 soll ein Preis von 25 Euro pro erzeugte Tonne CO2 gezahlt werden. Dieser Preis soll bis 2025 auf 55 Euro steigen. Dies wird sich in einer Preissteigerung von Gas niederschlagen. Es ist Zeit, aus dem Gas mehr rauszuholen! Durch die erffiziente Erzeugung von Strom und Wärme mit der inhouse5000+ Brennstoffzellenheizung können Sie trotz steigender Gaspreise Energiekosten einsparen.

Wirtschaftlichkeit: