Für die Serienfertigung unter Kostendruck

Mit DiLiCo cell voltage 36/72 preiswert die Zellspannungen messen

Einsatzzweck:

  • Preiswerte Zellspannungsmessung für die Anwendung in der Serienfertigung
  • Messen von negativen Zellspannungen
  • Überwachung von Über- und Unterspannung an jeder einzelnen Zelle
  • Überwachung der Anlage und Abschaltung bei Fehlern oder Schäden an einzelnen Zellen

Technische Daten

Messkanäle: 36 oder 72
Messbereich: ± 2,5 V (low range)
± 4,5 V (high range)
Messabweichung:
(bei T = 25 °C)
± 15 mV (low range)
± 30 mV (high range)
Messintervall: Bis zu 25ms
Auflösung: 1,5 mV (low range)
3,0 mV (high range)
Relaisausgang: Anbindung an Sicherheitskette
Leckagestrom am Messeingang: ± 1,6 µA im Leerlauf
± 35 µA (Ucell > 0 V)
± 550 µA (Ucell < 0 V)
Kommunikation: RS232 oder CAN
Zellanschluss: 37-poliger D-Sub Stecker
Abmessung in mm: (BxHxT) 130x110x40(60)

Diese Kunden vertrauen bereits der DiLiCo cell voltage Messtechnik:

Leistungsbeschreibung

DiLiCo cell voltage 36/72 misst zuverlässig und preiswert die elektrische Spannung jeder einzelnen Zelle an Brennstoffzellen, Batterien, Elektrolyseuren und Redox-Flow-Batterien. Je nach Bestellmenge lässt sich mit dem Messsystem ein Preis von 4,20 EUR pro gemessener Zelle erreichen. Damit ist dieses Messgerät für die Serienfertigung unter Kostendruck geeignet. Der Fokus bei der Entwicklung dieses Messsystems lag auf einer zuverlässigen Messung zu einem möglichst geringen Preis pro gemessener Zelle.

Darüber hinaus überwacht es zusätzlich die einstellbaren Grenzwerte für Unterspannung und Überspannung. Der integrierte potenzialfreie Kontakt ist für die kundenseitige Steuerung nutzbar, um beim Erreichen von Spannungsgrenzwerten die Zelle(n) vor Schäden und die Anlage vor einem Ausfall zu schützen. Das Messintervall von DiLiCo cell voltage 36/72 beträgt bis zu 25 ms für 36 Zellen. Die Module lassen sich durch die CAN-Schnittstelle über ein BUS-System verknüpfen, um die Zellspannungen von Stacks mit mehr als 72 Zellen zu messen.

DiLiCo cell voltage 36/72 belastet die Elektroden durch die geringe Stromaufnahme von ± 35 µA beim Messen der Zellspannung minimal. DiLiCo cell voltage 36/72 ist für alle gängigen Energiewandler und –speicher für Zellspannungen bis zu 4,5 V pro Zelle geeignet. Eine negative Zellspannungsmessung bis -4,5 V ist ebenfalls implementiert. Die Messdaten werden über eine RS232- oder CAN-Schnittstelle an die Steuerung übertragen.

DiLiCo cell voltage 36/72 verfügt über eine externe Spannungsversorgung (15 - 36 VDC) und eine 37 polige D-Sub Buchse zum Anschluss der Zellspannungsabgriffe. Nutzen Sie DiLiCo cell voltage 36/72 um rechtzeitig Fehler und ungünstige Betriebsbedingungen zu erkennen, wodurch Sie Ausfall- und Wartungskosten vermeiden und die Lebensdauer der Zellen erhöhen. Sichern sie sich die Kundenzufriedenheit in dem Fehler rechtzeitig erkannt und der Ausfall von Zellen vermieden wird.

Für schnelleres Messen der Zellspannungen und einer höheren Messauflösung ist das DiLiCo cell voltage 48/96 Messgerät genau das Richtige für Sie. Benötigen Sie andere technische Parameter und Unterstützung bei der Kontaktierung oder haben weitere Fragen? Treten Sie mit uns in Kontakt und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Lieferumfang

  • DiLiCo cell voltage 36/72 im Metallgehäuse
  • Gebrauchsanweisung
  • Netzteil zur externen Spannugnsversorgung
  • (optional) Verbindungskabel zum Zellspannungsabgriff
  • (optional) Software zur Visualisierung und Speicherung der Messdaten

Anwender

  • Serienhersteller von Brennstoffzellen, Elektrolyseuren und Batterien
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zur Messung von negativen Zellspannungen

Warum es sinnvoll ist Zellspannungen in einer Brennstoffzelle zu messen:

  • Durch eine kontinuierliche Zellspannungsüberwachung kann der Ausfall einer Zelle und somit auch der Ausfall der Anlage vermieden werden.
  • Die Messung der Zellspannung im Dauerbetrieb ist kostengünstiger als die zeitaufwendige Suche nach einer defekten Zelle und die kostenintensive Wartung.
  • Der Einsatz einer Zellspannungsüberwachung kann die Qualitätssicherung der Zellen während des Betriebes sicherstellen und systematische Fehler in Zellen identifizieren.
  • Gesammelte Informationen durch die Messung der Zellspannungen können zur Optimierung der Betriebsführung oder der nächsten Stackgeneration verwendet werden.

Kontaktformular

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine Angaben für die Beantwortung meiner Anfrage verwendet werden dürfen. Weitere Hinweise: Datenschutzerklärung

* Pflichtfelder